Werden Sie bmg Master

Sie möchten einen Schritt in begleitende therapeutische Maßnahmen am Pferd wagen? Sie möchten das Ergebnis Ihrer Barhufbearbeitung oder Ihres Hufbeschlags gezielt unterstützen? Diese Möglichkeiten bietet Ihnen die Weiterbildung zum bmg Master!

Aufbauend auf Ihren Vorkenntnissen als Hufpfleger, Huftechniker und bmg Professional können Sie sich zum bmg Master schulen lassen.

Was ist das Ziel dieser Ausbildung?

Sie erlernen Maßnahmen, mit welchen Sie Pferden mit besonderen Hufproblemen über die von Ihnen durchgeführte Hufbearbeitung direkt vor Ort weiterhelfen können. Mit diesem Wissen können Sie unterstützende Maßnahmen vornehmen und diese Ihren Kunden vermitteln,  damit diese einfache Maßnahmen anschließend selbst durchführen können.

Sichern Sie das Ergebnis Ihrer Hufbearbeitung

Häufig lösen Sie als Barhufbearbeiter oder Huftechniker problematische Hufsituationen. Im Anschluss an Ihre Arbeit fragen Sie sich selbst, wie kann man dem Pferd in einem ersten Schritt darüber hinaus helfen oder was kann man tun, um das Pferd optimal auf Ihre Hufbearbeitung einzustellen?

Als bmg Master erlernen Sie für solche Situationen ein Paket von einfachen Maßnahmen. Mit diesen Hilfen können Sie und der Kunde die von Ihnen durchgeführte Hufbearbeitung sichern und deren Wirksamkeit festigen.

Erstes Maßnahmenpaket aus Expertenhand

Unsere Dozentin, Wiebke Reuter, eine Human-Physiotherapeutin und Pferde-Osteopathin mit über 20-jähriger Berufserfahrung hat für Hufbearbeiter einfache therapeutische Maßnahmen entwickelt, mit denen Sie Pferden in solchen Situationen helfen können.

Sie ergänzt Ihr Wissen und Ihre Praxis über Huf, Anatomie und Hufbearbeitung um einfache Therapiekonzepte.

Schaffen Sie eine Schnittstelle für Therapeuten

Als bmg Master arbeiten Sie an der Schnittstelle zu weiterführenden Experten. Sind Sie der Meinung, dass in Ergänzung zu Ihrer Hufbearbeitung und den von Ihnen empfohlenen ersten Maßnahmen eine anschließende Behandlung durch einen Pferde-Physiotherapeuten oder Pferde-Osteopathen hilfreich ist, verweisen Sie als Teamplayer an einen entsprechenden Therapeuten.

Hierdurch können Sie ein Hand in Hand arbeitendes Netzwerk für sich und Ihre Kunden aufbauen.

Ausbildungsvoraussetzungen

Die Ausbildung zum bmg Master setzt voraus:

Variante 1: Abschluß Hufpfleger (bmg) und Abschluss bmg Professional
In diesem Fall beeneden Sie Ihre Ausbildung mit „3-Stenre bmg“.

Variante 2: Abschluss Huftechniker (bmg) und Abschluss bmg Professional
In diesem Fall beenden Sie Ihre Ausbildung mit „4-Sterne bmg“.

Kurskosten

Die Kosten für die Ausbildung zum bmg Master betragen 1.590,00 Euro, inklusive MwST. Die Rechnungsstellung erfolgt in zwei gleichen Raten vor Block 1 und Block 2. Ein 5% Nachlass bei Komplettzahlung vor  Block 1 ist möglich.

Kurststart für die Weiterbildung ist der 14.06.2019 in 64625 Bensheim. Die Anmeldung ist online möglich.

bmg Master Bensheim 2019

Termine 2019

Block 1 (Fr-So): 14.-16.6.2019
Tag 1:  Vertiefung Anatomie in Theorie und Praxis
Tag 2:  Vorstellung einfache Behandlungstechniken und ausgesuchte Gerätetherapie
Tag 3:  Maßnahmenmöglichkeiten bei Flachhufen und Steilhufen

 


Block 2 (Fr-So): 19-21.07.2019
Tag 1: Maßnahmenmöglichkeiten bei unplaner Fussung und Hufrollenerkrankungen
Tag 2: Maßnahmenmöglichkeiten bei Arthrosen und Hufreheerkrankungen
Tag 3: Allgemeine Trainingsmethoden/reiterliche Aspekte als Hilfsmittel

 


Block 3 in Eigenregie
Erarbeitung und Dokumentation von 3 eigenen Behandlungskonzepten in Eigenregie: Hufbearbeitung/Hufbeschlag in Kombination mit Maßnahmenmöglichkeiten aus Block 1 und 2

 


Block 4 (Sa-So): 02-03.11.2019
Tag 1: „Kursmessetag“ Präsentationen und Erörterung der in Block 3 erarbeiteten Konzepte der Kursteilnehmer
Tag 2: Wie schaffe ich Schnittstellen für die weitere Behandlung durch Pferde-Physiotherapeuten und Pferde-Osteopathen? Abschlussprüfung

Hier geht es zu unserer Online-Anmeldung:

Reuter

Ihre Dozentin für die Weiterbildung zum bmg Master:

Wiebke Reuter

Human-Physiotherapeutin und Pferde-Osteopathin