Was ist das bmg Zertifikat?

Zur Kennzeichnung des Ausbildungsniveaus seiner Absolventen hat das LTZ das bmg Zertifikat entwickelt. Es verdeutlicht die individuelle Qualifikationstiefe unserer Absolventen in biomechanischen Kenntnissen und Fähigkeiten.

Warum steht die Biomechanik im Mittelpunkt guter Hufbearbeitung?

Welche Vorstellung haben Sie von der Anatomie des Pferdekörpers? Tatsache ist, dass das Pferd wesentlich flexibler auf Einflüsse und Belastungen reagiert, als man das allgemein vermuten würde.

Wirft man einen Blick auf die gängigen Bearbeitungsmethoden rund um den Huf so stellt man fest, dass innerhalb der drei Kategorien Hufpflege, Huftechnik und Hufbeschlag kein anderer Bereich so sehr mit Dogmatisierung belegt ist, wie der Begriff der Hufbearbeitung. Eine Dogmatisierung einer bestimmten Arbeitstechnik lehnen wir als nicht pferdegerecht ab. Möchte man Hufe verantwortungsvoll bearbeiten, ist eine methodenoffene, individuell auf die Bedürfnisse des Pferdes ausgerichtete Herangehensweise notwendig.

Wir bilden Hufpfleger aus, die in ihren Grundlagenkenntnissen biomechanisch geschult werden (bmg). Damit eröffnen wir keine weitere Kategorie, sondern wir wollen den Blick darauf lenken, dass jede Hufsituation die man vorfindet von den biomechanischen Bewegungsprozessen des Pferdes sowie von seiner anatomischen Individualität geformt wird. Der Pferdekörper ist höchst dynamisch! Er ist ein plastisches flexibles System, das sich extrem schnell auf wechselnde Situationen einstellen kann.

Huf und Biomechanik

Der Huf ist ein zentraler Brennpunkt für alle Bewegungsabläufe und Lasten im Körper. Er muss „von oben“ kommende Probleme kompensieren und gibt eigene Probleme und Schwächen in die anatomischen Strukturen weiter.

Wer daher Hufe richtig bearbeiten will, braucht den Blick und die Kenntnis der gesamten Anatomie und aller Bewegungsabläufe des Pferdes.

Deshalb integrieren wir in einem großen Maße biomechanische Aspekte in unsere Kurse. Wir möchten Sie mit dem besten Wissenstand über die Biomechanik des Pferdes ausbilden. In unserer Ausbildung greifen wir auf zahlreiche Bearbeitungstheorien zurück.

Zudem analysieren wir regelmäßig aktuelle Erkenntnisse weiterer Bearbeitungsmethoden (wie bspw. F-Balance und andere) und integrieren sie in unsere Ausbildungen. Dies ermöglicht Ihnen einen flexiblen und zielführenden Blick auf die Bearbeitungserfordernisse unterschiedlicher Hufe und versetzt Sie in die Lage, auch mit schwierigen Hufsituationen jederzeit umzugehen.

Das „bmg Zertifikat“

Zur Kennzeichnung des Ausbildungsniveaus seiner Absolventen hat das LTZ das „bmg Zertifikat“ entwickelt. Es verdeutlicht die individuelle Qualifikationstiefe unserer Absolventen in biomechanischen Kenntnissen und Fähigkeiten.

Im Rahmen dieses Zertifikats hat jeder Absolvent aufbauend auf seiner Basisausbildung als Hufpfleger (bmg) die Möglichkeit, seine Kenntnisse in Spezialthemen zu vertiefen und sich über verschiedene Stufen bis zur „bmg Masterclass“ persönlich weiterzuentwickeln.

Die Vertiefungsstufen sind:

  • Hufschuhberater (bmg)
  • Duplo-Spezialist (bmg)
  • Duplo- und Kunststoffspezialist (bmg)
  • Schulung Hufernährung
  • Huftechniker (bmg)
  • bmg Professional
  • bmg Masterclass

bmg Zertifikate

Unser Zertifikat-System ist wie folgt gegliedert:

1- Sterne bmg Zertifikat ✮
Hufpfleger (bmg) mit Abschlussprüfung

2-Sterne bmg Zertifikat ✮✮
Hufpfleger (bmg) mit folgender Weiterbildung:
Weiterbildung zum Duplo-Spezialist (D) oder
Weiterbildung zum Duplo- und Kunststoffspezialist (DKS) oder
Lehrgang bmg Professional (P)

3-Sterne bmg Zertifikat ✮✮✮
Ausgebildeter Hufpfleger und Huftechniker (bmg) oder
Ausgebildeter Hufpfleger mit mindestens zwei Ergänzungskursen als D, DKS, P oder M

4-Sterne bmg Zertifikat ✮✮✮✮
Experte mit vertieftem anatomischen Wissen für optimale Barhufbearbeitung ergänzt um die Fähigkeit orthopädischer Beschlagstechnik. Geschult in einfachen therapeutischen Konzepten für  begleitende therapeutische Maßnahmen. Er verfügt über folgende Ausbildungen

  • Hufpfleger (bmg)
  • Huftechniker (bmg)
  • Lehrgang bmg Professional
  • Lehrgang bmg Masterclass

Besondere Abschlüsse

Therapeutischer Hufpfleger (bmg) ✮✮✮
Hufpfleger (bmg) mit folgender Weiterbildung:
Lehrgang bmg Professional (P) und Lehrgang bmg Masterclass (M)

Therapeutischer Huftechniker (bmg) ✮✮✮✮
Huftechniker (bmg) mit folgender Weiterbildung:
Lehrgang bmg Professional (P) und Lehrgang bmg Masterclass (M)

 Spezialwissen

H – Hufschuhberater (bmg)

D – Duplo-Spezialist (bmg)

DK – Duplo-und Kunststoffspezialitst (bmg)

E – Schulung Hufernährung

P –  bmg Professional

M – bmg Masterclass

thumbnail
21556175_10214773456112537_803295445_o