Spezialist für Duplo- und Kunststoffbeschläge

Der Trend: Weg vom Stahlbeschlag!

In den letzten Jahren hat sich in der Pferdewelt der Trend verstärkt, Alternativ-Beschläge zum Stahlbeschlag zu verwenden. Vorreiter und Motor dieser Entwicklung sind verschiedene Kunststoffbeschläge, welche in geklebter, gekletteter oder genagelter Form an den Huf angebracht werden.

Der Duplo-Beschlag

Bekanntester Vertreter ist der Duplo-Beschlag. War er vor wenigen Jahren in seiner Verwendung noch eher eingeschränkt nutzbar, verfügt er heute neben den bekannten Standard-Varianten auch über eine Reihe orthopädischer Nutzungen, beispielsweise als Profilbeschlag, Gewindebeschlag, „Stegeisen“, Hufrehebeschlag oder als therapeutischer Beschlag.

Durch neue Verarbeitungsmethoden kann er ebenso individuell auch auf asymmetrische Hufe angepasst werden.

Der Duplo-Beschlag eröffnet den Barhufbearbeitern die Chance, ihren Kunden für bestimmte Situationen ein weitreichendes Beschlagssortiment anzubieten.

Ein großer Vorteil ist seine ausgezeichnete Stoßdämpfung. Durch das weiche Material werden Stöße verringert und das Pferd profitiert von einem sehr angenehmen Laufgefühl. Das Laufverhalten des Pferdes mit einem Duplo-Beschlag, ist etwa vergleichbar mit dem eines barhuf laufenden Pferdes.

Der Duplo kann deshalb als natürliche Alternative zum klassischen Hufeisen bezeichnet werden. Daneben verfügt der Duplo-Beschlag aber über eine hohe Verschleißfestigkeit, selbst bei intensiver Nutzung. Der Duplo-Beschlag minimiert auch das Verletzungsrisiko der Pferde untereinander, was besonders in einer Herde von Vorteil ist. Deshalb wird der Duplo in den meisten Offenställen als einziger Beschlag toleriert.

On-/Off-Beschläge

Als weiterer Trend ist aktuell die Entwicklung temporär nutzbarer Hufschutzsysteme zu beobachten. Dies folgt dem Wunsch vieler Pferdebesitzer, einen individuell und auf bestimmte Anforderungen ausgerichteten Hufschutz zu verwenden. Gewünscht werden dabei Systeme, die weder genagelt noch permanent geklebt sind, sondern vielmehr durch alternative  „Haftsysteme“ nach individuellem Wunsch auf den Huf aufgebracht und auch wieder abgenommen werden können.

Gleichzeitig möchte man bei solchen Beschlagssystemen auch auf orthopädische Funktionen zurückgreifen können.

Aktueller Vorreiter dieser Entwicklung sind die ESPRIT-Kunststoffbeschläge von P&P-Systems. Diese Beschläge können an den Huf geklebt, geklettet oder auch über einen magnetischen Mechanismus befestigt werden. Die neuste Entwicklung von P&P-Systems zielt darauf ab, die Haltbarkeit dieser Beschläge durch Inlines zu erhöhen und sie mit orthopädischen, therapeutischen und digitalen Komponenten zu versehen.

Weiterbildung zum Duplo-und Kunststoffspezialist (bmg)

Um die grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit dem Duplo-Beschlag und anderen alternativen Kunststoffbeschlägen zu erlernen, bietet das LTZ allen Barhufbearbeitern aller Richtungen, einen Lehrgang zur Ausbildung als Duplo- und Kunststoffspezialist (bmg) an.

Der Kurs umfasst die Grundlagen der korrekten Anwendung von Kunststoffbeschlägen in genagelter, geklebter oder gekletteter Form , sowie deren Modifikationsmöglichkeiten bei schwierigen Hufsituationen.

Termine und Inhalte Duplo- und Kunststoffspezialist (bmg)

Unser nächster Kurs findet bei 63639 Flörsbachtal statt.

Die Inhalte* dieser Fortbildung sind: 

22.09.2018: Beschlagsgrundlagen und Materialkunde Duplo
23.09.2018: Beschlagspraxis Duplo
19.10.2018: ESPRIT-Kunststoffbeschlag P&P-Systems
20.10.2018: Klebebeschlag Duplo
21.10.2018: Orthopädischer Beschlag Duplo

*sowie der Nachweis von 5 eigenen Beschlagspferden ab Kursbeginn.

Ihr Vorteil:

Der Lehrgang schließt mit dem Abschluss als Duplo-Kunststoffspezialist (bmg) ab.
Hufbearbeiter ohne Abschluss bmg (biomechanisch geschult) haben die Möglichkeit, dieses vom Berufsverband für Pferdeosteopathen, Hufpfleger und Pferdphysiotherapeuten (BVOHP e.V.) verliehene Zertifikat ebenfalls zu erwerben.

Möchten sie anschließend Huftechniker (bmg) werden, reduzieren sich die Kurskosten für die Huftechnikerausbildung bei erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs um 20%.

Kosten für den Kurs Duplo- und Kunststoffspezialist (bmg) am LTZ:

Die Kosten für diesen Lehrgang inklusive Mehrwertsteuer und Verbrauchsmaterial betragen 1.500,00 Euro. Hierzu erfolgt eine Rechnungstellung durch das Lehrinstitut vor Beginn des Kurses.

Anmeldung

Um sich für den Kurs anzumelden, nutzen Sie bitte unser Online-Formular:

Duplosortiment
cache_9753905
20170924_123531
D17
20170924_161701

Formular ausfüllen und bestätigen. Die Anmeldebestätigung kommt automatisch per Mail, die Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.