Spezialist für den Kunststoff-Beschlag

Dozenten

Dr. Michael Zanger: Hufbeschlagschmied NL
Julian Berresheim: Huftechniker (bmg), zertifizierter Duplo-Anwender
Sascha Lüürsen: Huftechniker (bmg)

Der Kunststoffbeschlag

Werden Sie Spezialist für den Kunststoff-Beschlag und erweitern Sie als Barhufbearbeiter Ihr Angebot mit dem Duplo-Beschlag sowie mit vergleichbaren Beschlägen. Das LTZ bietet Ihnen eine professionelle Fortbildung zum Kunststoff-Spezialisten an, in der Sie das korrekte Anbringen von Kunststoff-Beschlägen erlernen. So verfügt beispielsweise der Duplo neben den bekannten Standard-Varianten auch über eine Reihe orthopädischer Nutzungen, beispielsweise als Profilbeschlag, Gewindebeschlag, „Stegeisen“, Hufrehebeschlag oder als therapeutischer Beschlag.

Durch neue Verarbeitungsmethoden kann er ebenso individuell auch auf asymmetrische Hufe angepasst werden.

Der Duplo-Beschlag eröffnet den Barhufbearbeitern die Chance, ihren Kunden für bestimmte Situationen ein weitreichendes Beschlagssortiment anzubieten.

Ein großer Vorteil ist seine ausgezeichnete Stoßdämpfung. Durch das weiche Material werden Stöße verringert und das Pferd profitiert von einem sehr angenehmen Laufgefühl. Das Laufverhalten des Pferdes mit einem Duplo-Beschlag, ist etwa vergleichbar mit dem eines barhuf laufenden Pferdes.

Der Duplo kann deshalb als natürliche Alternative zum klassischen Hufeisen bezeichnet werden. Daneben verfügt der Duplo-Beschlag aber über eine hohe Verschleißfestigkeit, selbst bei intensiver Nutzung. Der Duplo-Beschlag minimiert auch das Verletzungsrisiko der Pferde untereinander, was besonders in einer Herde von Vorteil ist. Deshalb wird der Duplo in den meisten Offenställen als einziger Beschlag toleriert.

Zudem vermitteln wir Ihnen:
Beschlag des CARRÉstep-Kunststoffbeschlags (Bild 2).

Unsere nächsten Kurse

Kurs 91550 Dinkelsbühl
Kursthema: Beschlag Duplo und Carré Step

19.11.2020: Beschlagsgrundlagen und Materialkunde 
20.11.2020: Beschlagspraxis
Kosten: 665,00 Euro incl. Material

Die Teilnehmer erhalten ein Zeugnis über eine erfolgreiche Kursteilnahme bei Nachweis von 5 eigenen Beschlagspferden ab Kursbeginn.

Teilnahmevoraussetzungen

Hufpfleger (bmg) und externe Absolventen mit Abschluss und gewerblicher Tätigkeit, bzw. nach persönlicher Eignung.

Kosten

Die Kosten für diesen Lehrgang inklusive Verbrauchsmaterial betragen:

Hufpfleger (bmg): 665,00 Euro incl. Material
Von der Umsatzsteuer befreit gemäß §4 Nr. 21a) bb) des UStG.

Vorteile sichern: Erwerbern Sie als externer Hufbearbeiter das „bmg-Zertifikat“:

Anmeldung

Um sich für den Kurs anzumelden, nutzen Sie bitte unser Online-Formular:

verlängert
IMG_5206
IMG_1994

Formular ausfüllen und bestätigen. Die Anmeldebestätigung kommt automatisch per Mail, die Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.