Hufpfleger Fernkurs (bmg)

Hufpfleger Fernkurs: für alle, die sich trotz zeitlich engem Korsett aus Beruf und Familie, den Wunsch erfüllen möchten, Hufpfleger zu werden, hat das LTZ ein neues Ausbildungskonzept entwickelt: den Hufpfleger Fernkurs für Deutschland und Österreich! Dieser ist gleichwertig mit der regulären Hufpfleger Ausbildung (bmg).

Der Fernkurs Hufpfleger (bmg) ist ehr flexibel und individuell planbar. Er besteht aus einem Theorie- und einem Praxisteil und kann auch komplett von Zuhause aus durchgeführt werden.

 So lernst Du Deine Theorie:

Möchtest Du die Theorie komplett von Zuhause aus lernen, dann nutze einfach unsere Lehrvideo-Seite. Dort findest du:

  • 20 Theorie-Lektionen mit Selbsttests
  • ca. 50 begleitende Lehrvideos
  • regelmäßige Online-Coachings zu ausgewählten Theorie-Themen an denen Du zur Vertiefung teil nehmen kannst.

Möchtest Du für Theorie-Themen in unsere Kurse vor Ort gehen, kannst Du dass jederzeit auch tun! Gestalte Deine Theorie flexibel und kombiniere die verschiedenen Möglichkeiten miteinander.

Hier findest du eine gratis Theorie-Lektion aus unserem Fernkursangebot zum Reinschnuppern!

Unsere Online-Angebote kurz zusammengefasst

So lernst Du Deine Praxis:

Natürlich kannst Du auch bei Deiner praktischen Ausbildung frei zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen und diese miteinander kombinieren. Insgesamt benötigst Du 23 Praxistage. Du kannst:

  • diese Tage in unseren Kursen absolvieren. Dazu schaue bitte in diese Terminliste unserer Standorte, suche Dir Deine Praxistage heraus und sende uns Deine Wunschtermine per Mail zu.
  • an unseren Online-Praxis-Coachings teilnehmen. Hier kannst Du Deine Pferde unter Anleitung online an Deinem Stall bearbeiten. Bearbeitest Du ein komplettes Pferd alleine, kannst Du Dir dafür einen Praxistag notieren.
  • Mitfahrtage bei einem beliebigen Hufbearbeiter/Huftechniker/Hufschmied absolvieren an dem Du auch Pferde bearbeitest. Für einen Mitfahrtag kannst Du Dir einen Praxistag anrechnen.

Aber wir haben auch noch eine andere Möglichkeit für Dich:

Praxis komplett bei einem Hufschmied

Du kannst die gesamte Praxis auch bei einem Hufschmied absolvieren. Hier erlernst Du die Praxis bei einem Schmied Deiner Wahl und gehst nicht in unsere Kurse vor Ort. An unseren Online-Praxis-Coachings kannst Du gerne teilnehmen Dein Schmied erhält von uns eine Aufwandsentschädigung wenn Du Deine Ausbildung abschließt. Die Theorie erlernst Du wie zuvor beschreiben.

Animationsvideo zu unserem Fernkurs

Wie kann ich mit dem Fernkurs starten?

Du kannst jederzeit mit Deinem Fernkurs starten. Melde Dich an und lege direkt los!

Neues Finanzierungsmodell für Ratenzahlung

Kaum ein Job ist so krisensicher wie der des Hufpflegers! Baue dir sich jetzt ein Haupt- oder Nebengewerbe auf, mit dem du schon in Kürze erste Einkünfte erzielen kannst! Hierfür bieten wir dir ein neues Finanzierungsmodell an:

  • 10 Monatsraten zu 139,- € brutto
  • anschließend 12 Monatsraten zu 199,- € brutto
  • zzgl. Prüfungsgebühr von 360,- € brutto

Das Skript ist in den Kosten enthalten. Den Prüfungstermin kannst du frei wählen. Kurskosten können steuerlich geltend gemacht werden! Kontaktiere uns gerne für weitere Infos.

Ein typischer Fehler beim Raspeln!

Wie findet die Prüfung statt?

Auch hier hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst:

  • Die Prüfung in Theorie und Praxis komplett online ablegen oder
  • Du nimmst an einer Abschlussprüfung unserer Kurse teil.

Prüfunsgsvoraussetzung ist der Nachweis von 23 Praxistagen, 50 Bearbeitungsbögen von Pferden und eine Facharbeit.

Fernkursangebot für Quereinsteiger

Du hast bereits:

  • eine Ausbildung in Barhufbearbeitung begonnen, bist  sehr weit vorangeschritten, verfügst aber noch nicht über einen Abschluss in Barhufbearbeitung und möchtest dieses Ziel nun erreichen.
  • eine nachweisbare Zeit bei einem Hufschmied aktiv mitgearbeitet und Pferde eigenständig beurteilt und bearbeitet. Dein Ziel ist es, einen Abschluss nachweisen zu können, der für eine umfassende Ausbildung an einem anerkannten und zertifizierten Ausbildungsbetrieb steht und der als Nachweisdokument gegenüber Versicherungsgebern dient.

Dann könntest Du die Voraussetzung für einen Quereinstieg erfüllen. Bitte sende uns für eine abschließende Entscheidung Vorher-/Nachher-Bilder der Bearbeitung eines Pferdes zu. Pro Huf bitte ein Bild von vorne, von der Seite und von unten.

In diesem Modell steht dir die begrenzte Anzahl von 8 Praxistagen/Coachings inkl. Prüfung zur Verfügung. Du fertigst 10 Bearbeitungsbögen von Pferden und eine Facharbeit. Zudem benötigen wir einen Nachweis über die von dir absolvierten Kurse, Praktika oder Ausbildungsinhalte!

Zusätzlich erhältst du Zugang zu unseren Lehrvideos und Theorie-Lektionen.

Teilnehmer Feedback Fernkurs

… erst einmal möchte ich mich für die tollen Unterlagen bedanken. Die einzelnen Lektionen sind sehr informativ und sehr verständlich aufgebaut.

Bis jetzt gibt es hoch keine Fragen oder Verständnisprobleme. Jedoch muss ich in der Tat eingestehen, dass ich die Hufe in der Vergangenheit noch nie in dieser Komplexität betrachtet habe …

In den nächsten Tage möchte ich als erstes Mal die Hufe meines Pferdes mit der 1/3 zu 2/3-Methode vermessen, um den bestehenden Hufwinkel einschätzen zu können…. Ich muss gestehen, dass in den 30 Jahren, in denen ich Pferde besitze, dies noch kein Tierarzt oder Hufschmied durchgeführt hat, was mich etwas bedenklich stimmt, da ohne diese Bestandsaufnahme keine Hufbearbeitung oder Diagnose stattfinden sollte.

Dies zeigt mir auch wieder, dass ich die richtige Wahl getroffen habe und dies künftig in meinem Tätigkeitsbereich vorantreiben werde.

(Christian Jochum, Teilnehmer Fernkurs)

Kosten für den Fernkurs

Die Kosten für den Fernkurs belaufen sich auf 3.950 Euro. Du hast die Möglichkeit, für die Begleichung der Kursgebühren, ein individuelles Modell auszuwählen:

Für LTZclub-Mitglieder beträgt der Kurspreis 3.910,00 Euro. Mehr Infos dazu findest du hier: LTZclub Hier reduziert sich die erste Kursrate/Gesamtrate um 40 Euro.

Modell A: Nachlass von 5% bei Begleichung der Gesamtsumme vor dem Kursstart
Modell B: Rate 1.000 Euro bei Anmeldung,  je eine Rate zu 1.4750 Euro im 3.  bzw. 6. Kursmonat
Modell C: Verteilung auf 11 gleiche Monatsraten
Modell D: 10 Monatsraten zu 139,- € brutto, anschließend 12 Monatsraten zu 199,- € brutto, zzgl. Prüfungsgebühr von 170,- € brutto

Alle Angaben inkl. Prüfungsgebühr. Von der Umsatzsteuer befreit gemäß §4 Nr. 21a) bb) des UStG

Variante Quereinsteiger
Die Kosten für den Fernkurs belaufen sich auf 2.090 Euro, zu zwei gleichen Raten. Die erste Kursrate zum Kursrate, die 2. Kursrate im 5. Ausbildungsmonat. Alternativ: Begleichen der kompletten Kursgebühr vor dem Kursstart. Von der Umsatzsteuer befreit gemäß §4 Nr. 21a) bb) des UStG.

Neu: Staatlich zugelassener Fernkurs „Biomechanisch geschulter Hufexperte (bmg)

Der Erwerb des „bmg-Zertifikats“ für externe Barhufbearbeiter, Huftechniker und Hufschmiede. Mehr Infos per Mail. Hier finden Sie alle Informationen und die Anmeldung: Informationn und Anmeldung „bmg-Zertifikat“

Ilka
Bildschirmfoto 2021-05-17 um 13.28.23

Anmeldung:

Hier geht es zur Anmeldung Hufpfleger Fernkurs (bmg):